Home

DER EDDI

DER EDDI ist der zweitälteste Kabarettpreis der Bundesrepublik Deutschland (nach dem Deutschen Kleinkunstpreis der Stadt Mainz) und wurde 1981 das erste Mal verliehen.

DER EDDI 2020

20. Berliner Kabarettpreis DER EDDI geht in 2020 an Marco Tschirpke.

Der Berliner Kabarettpreis DER EDDI ist der zweitälteste Kabarettpreis der Bundesrepublik und wird in diesem Jahr das 20. Mal verliehen. Der Preis wurde im Jahr 1981 erstmalig durch den Grafiker Heinz Behling und durch den Namensschöpfer Edgar Külow ausgelobt.
In der damaligen DDR war dieses unbotmäßige Auftreten eines Kabarettpreises eine kleine Sensation, vor allem für die Westpresse, der Satiriker Edgar Külow (1925-2012) durfte deshalb den bundesweiten, höchst angesehenen Preis „Stern der Satire“ schliesslich erst im Jahr 2006 nach dem Fall der Mauer entgegennehmen.
Seit dem Jahr 2013 wird dieses völlig aufständige und gesellschaftspolitisch unabhängige Verhalten im politischen Wortkabarett entgegen allen Konventionen auch mithilfe von Partnern wie dem Bezirk Lichtenberg wieder belohnt: Der gemeinnützige Verein BERLINER KABARETTPREIS DER EDDI e. V. und eine unabhängige Jury beschlossen deshalb, im Jubiläumsjahr 2020 von „30 Jahre Deutsche Einheit“ den jüngeren Poeten, Musiker und Kabarettisten Marco Tschirpke zu ehren und – zu poetisch- musikalischen Worten kommen zu lassen.
Der Verein freut sich darüber, dass die Vorsitzende der Rosa-Luxemburg Stiftung, Frau Dr. Dagmar Enkelmann, durch den Abend führt und das legendäre Boris Rosenthal Orchestra die musikalische Umrahmung begleitet.
Da der Bezirk Lichtenberg von Berlin seit vielen Jahren Förderer des Preises ist, wird der Bezirksbürgermeister Michael Grunst den Preis feierlich überreichen.

DER EDDI im 21. Jahrhundert

Seit 2013 stiftet der Verein BERLINER KABARETTPREIS DER EDDI e.V. gemeinsam mit dem Bezirk Lichtenberg zu Berlin und weiteren Partnern den neuen EDDI – PREIS, der auf eine künstlerisch wie politisch hochinteressante Geschichte zurückblicken kann.


Michael Hatzius

2013

Simone Solga

2014

Uwe Steimle

2015

Thomas Freitag

2016

Christian Ehring

2017

Christine Prayon

2018

Ensemble DISTEL

2019